Logo wuidschnee

Unser Projekt ist - wie man sieht - sehr vielseitig und bedarf großer Unterstützung.
Wir sind froh, dass wir nie durch mangelnde Hilfe an unsere Grenzen gestoßen sind... eher umgekehrt. Oft sind wir angesprochen worden und wir haben gesehen, dass unser Projekt schon viele Interessenten gefunden hat, worauf wir stolz sein können. Doch es hätte nie richtig ins Rollen kommen können, wenn wir nicht ausreichend Unterstützung von außen bekommen hätten.
Deshalb möchten wir all jenen danken, die uns ihre Hilfe angeboten haben.

Dazu gehören natürlich alle Firmen, die uns Materialien für die Skipresse und den Ski selbst bereitgestellt haben.
Die Firma Reidl Orthopädietechnik in Landsberg unterstützte uns bei allen Fragen rund um Plastikmaterialien und Harze. Auch die Firma Stelzner hat uns unterstützt, indem sie uns eine Schablone mit verschiedenen Skiradien gelasert hat.

Da unsere Ski nicht nur in der Werkstatt herumeiern, sondern mittlerweile regelmäßig auf Tour dabei sind, möchten wir uns ganz herzlich bei dem Sportfachhändler Schindele in Ronsberg bedanken. Er macht uns schon seit Jahren die besten Angebote und hat uns die Tourenbindung Dynafit Radical ST, Felle und Harscheisen bereitgestellt. Außerdem wird jeder unserer Ski vom Jürgen geschliffen und fahrtüchtig gemacht, was bei selbstgebauten Ski natürlich schwerer ist, als bei maschinell gefertigten.

Zu guter letzt müssen wir natürlich auch dem Hause Gambal danken, dessen Werkstatt wir oft das ganze Wochenende besetzen, die Teppiche und Türgriffe mit Epoxy verzieren und dafür auch noch eine Belohnung bekommen, nämlich immer den besten Kaffe vom Hausherr und selbstgemachten Kuchen von der einzigen Frau im Haus.

nach oben